Archiv für Februar 2010

Infoveranstaltung österreicher TierrechtlerInnen

Bildung einer kriminellen Organisation? Am 24.02.10 findet ab 20:30 Uhr eine Infoveranstaltung von österreicher TierrehtlerInnen zum Thema 'Tierbefreiungsbewegung unter staatlicher Repression' statt. Diese erzählen von jahrelangen Bespitzlungen, Ermittlungen und Haft.

Für die Rechte Aller

Eine Antwort auf den Artikel „Für die Menschenrechte“
(veröffentlicht auf useless.blogsport.de)

Einen Tag nachdem wir am 04.02.2010 im Peter-Weiss-Haus eine Gründungs- und Infoveranstaltung abgehalten hatten, wurde auf der Blogseite http://useless.blogsport.de als Reaktion ein Schreiben veröffentlicht. Da der ca. zwei Din A4 Seiten lange Text uns und/oder die Tierbefreiungsbewegung an mehreren Stellen, vermutlich aus Missverständnissen heraus, falsch darstellt, haben wir uns trotz der einleitenden Polemik des Artikels dazu entschlossen, eine Antwort zu verfassen, die hoffentlich einige Sachverhalte richtigstellen kann.
(mehr…)

Infoveranstaltung

Am 04.02. soll eine Infoveranstaltung zur Einführung in das Thema 'AntiSpeziesismus' und zur Vorstellung der neu gegründeten antispeziesistischen Gruppe 'Tibero' stattfinden.

Tibero hat sich gegründet

Hallo Rostock!
Hallo Mecklemburg-Vorpommern!

Wir, eine emanzipatorische und antispeziesistische Gruppe mit Namen „Tierbefreiung Rostock“ (Tibero), haben uns Ende des Jahres 2009 gegründet, um in und um Rostock auf unser Anliegen für eine Welt der Freiheit und Gleichberechtigung aller Lebewesen aufmerksam zu machen. Dabei geht es uns um alle Spezies gleichermaßen. Trotzdem wollen wir unseren Arbeitsschwerpunkt auf „Tierbefreiung“ – im übertragenen Sinne – legen, da dieses Thema unserer Meinung nach noch sehr unterrepräsentiert ist, und mit diversen bewusstseinsstiftenden Aktionen für eine Sensiblisierung in der Gesellschaft sorgen.

Wer wir sind und was wir machen, sowie für und gegen was wir uns des Weiteren positionieren könnt ihr in unserem Selbstverständnis nachlesen.

Bei Fragen, Anmerkungen oder Interesse mitzumachen könnt ihr uns unter tibero@systemausfall.org kontaktieren.

Tibero